„Tanzen ist die Poesie des Fußes“

Paris ist nicht nur die Stadt der Liebe, sondern sie ist auch der Entstehungsort des Balletts. Ludwig XIV. tanzte selbst leidenschaftlich gern Ballett und eröffnete deshalb 1713 die „Académie Royale de Danse“(Pariser Oper). Aus diesem Grund feiert die Pariser Ballettschule in diesem Jahr ihr 300. Jubiläum. Damit ist die Pariser Oper eines der ältesten Balletthäuser in Europa. Von Eileen Schüler Weiter Lesen

„Ehe für alle“ bringt Fass zum Überlaufen

Mit der Einlösung seines Wahlversprechens, die Ehe für alle (Mariage pour tous) einzuführen, hat François Hollande Frankreich gespalten. Die Proteste der vergangenen Monate vollzogen sich mit solch einer Wucht, dass Erinnerungen an Mai 68 geweckt wurden. Eigentlich geht es doch um viel mehr: Die Franzosen fürchten in einer zunehmend globalisierten Welt um ihre Identität. Die kann aber nicht durch das Verbot der Homo-Ehe gerettet werden. Von Maren Levin Weiter Lesen

Vom Tandem zum Anhängevelo

Das deutsch-französische Tandem ist nicht einfach aus dem Tritt gekommen. Es hat sich gewandelt und fährt jetzt als deutsches Fahrrad mit französischem Anhängevelo über den Kontinent. Denn die Krise hat die Machtverhältnisse zugunsten Berlins umgestaltet und legt zugleich wirtschaftspolitische Differenzen zwischen beiden Ländern frei. Der europäische Integrationsmodus wird künftig ein anderer sein. Von Moritz Rudolph Weiter Lesen

Der andere Europäer

In Frankreich stehen Präsidentschaftswahlen an. Der Sozialist François Hollande könnte dem konservativen Nicholas Sarkozy gefährlich werden. Was passiert, wenn die Franzosen inmitten der größten Krise der Europäischen Integration ihr Staatsoberhaupt wechseln? Und wie europäisch ist eigentlich der Herausforderer Hollande? Von Veronika Völlinger Weiter Lesen

„This is a disgrace“

Wortgewaltig, kontrovers und teils unter Heranziehung von durchaus fragwürdigen historischen Vergleichen – so wurde die Initiative der französischen Regierung zur Räumung ‚wilder Lager’ diskutiert. Besonders im Blickpunkt dabei: Die damit zusammenhängende Ausweisung von Roma aus Frankreich. Ein Kommentar von Luise Porst Weiter Lesen